.

Ratssitzung 28.04.22

Autor: root 03.05.2022

saal

Ratssitzung vom 28.04.2022

Ratssitzung vom 28.04.22

 

Unser Antrag bzgl. der Parnterschaft mit einer ukrainischen Gemeinde (hier gehts zum Antrag) wurde durch die Mehrheit des Rates mitgetragen. Der Vorschlag der Verwaltung, die Möglichkeiten auszuloten ist zweckmäßig und wird ausdrücklich begrüßt. Leider zeigt die DBA hier wenig  Bereitschaft einer ukrainischen Gemeinde entgegenzutreten.
Der Angriffskrieg Russlands gegen die Ukraine hat Europa erschüttert - zeigt auf der anderen Seite insbesondere in Augustdorf eine beispielgebende Solidarität. So hat sich schnell die Initiative Augustdorf hilf gegründet, in welcher auch ein Ratsmitglied der SPD aktiv tätig ist. 
Wir möchten nun symbolisch die Hand ausstrecken und eine Gemeinde der Ukraine in Europa aufnehmen und Schulter an Schulter zusammen stehen um hoffentlich nach einem baldigen Friedensschluss einen Austausch auf allen Ebene zu erreichen - sofern dies durch unsere Verwaltung als möglich erachtet wird. Ein Ziel muss realistisch und tragfähig sein.

ukraine


 

Den Antrag der Grundschule auf ein Lehrschwimmbecken erachten wir als überaus sinnvoll - jedoch sind die finanziellen Möglichkeiten der Gemeinde mehr als begrenzt. Hier sehen wir deutlich die Möglichkeit, die Schwimmhalle der Bundeswehr- nicht für die Schulen, sondern auch für Vereine wie dem DLRG verfügbar zu machen, um so insgesamt Schwimmaus- und Weiterbildungen zu gewährleisten. Die Verwaltung ist bereits in Gespräche mit dem Bundeswehrdienstleistungszentrum um eine zufriedenstellende Lösung zu erreichen.

schwimmbecken


 

Unserem Antrag auf Bereitstellung von gratis Menstruationsartikeln wurde mit mehrheitlich entsprochen. (hier gehts zum Antrag). Im Jahre 2022 ist aus unserer Sicht mehr als geboten Frauen einfach und unkompliziert die Menstruationartikel verfügbar zu machen - ähnlich wie Toilettenpapier. Die enttabuisierung des Themas geht damit einher, Frauen es auch während der Regel zu ermöglichen am Alltag und der Gesellschaft teilzunehmen. 
Insbesondere junge Frauen an den Schulen können die Regel nicht immer einplanen - damit einhergehend sind oft Scham und Angst verbunden.
Wir freuen uns, auf den Pilotversuch, welcher in den Schulen, dem HOT Funkenflug und der Sporthalle stattfindet.

Leider hat die DBA hier gezeigt, dass Sie Politik vermeintlich nur mit der "Männerbrille" betreibt und sich mit sehr schwachen Argumenten gegen unseren Antrag gestellt.Es ist bedauerlich, dass dort wohl wenig mit Frauen gesprochen oder deren Meinung angehört wird. Wacht auf - es ist das Jahr 2022 und nicht 1622!

menstruationsartikel


#fwgaugustdorf #fwg #transparentePolitik #augustdorf #FreieWähler

Dieser Artikel wurde bereits 400 mal angesehen.

Powered by Papoo 2016
26837 Besucher